Update Fahrzeugsammlung

In den letzten Monaten gab es bei der Fahrzeugsammlung einige Neuzugänge.

SBB RBe-Pendelzug NPZ-Look

PIKO hat unter dem Motto “Die schweren Pendelzüge der Schweiz” eine Reihe von neuen Fahrzeugen herausgebracht. Diese Pendelzüge mit einem Triebwagen der Baureihe RBe 4/4 besitzen grosse, beidseitige Führerstände und Stirntüren sowie eine Vielfachsteuerung zur Kombination mit Steuerwagen. Diese wurden zwischen 1963 und 1966 geliefert. Im gleichen Zeitraum wurden auch jeweils EW I und EW II Steuerwagen zur Bildung von schweren Pendelzügen ausgeliefert. Die Fahrzeuge waren im typischen Grün der SBB lackiert. Erst nachdem ausreichend Lokomotiven der Re 4/4 II zur Verfügung standen, übernahmen die markanten Triebwagen ihren Dienst im eigentlich vorgesehenen Regionalpendelverkehr wo sie modernisiert und für den S-Bahn-Betrieb optimiert wurden. Ende 2014 endete bei den SBB der Einsatz.

BLS Autozug

Die BLS-Autozüge, welche noch immer am Lötschberg im Einstatz stehen, gab es schon früh als Modell und wurden im Laufe der Zeit überarbeitet und/oder neu aufgelegt. In meiner Sammlung habe ich die Autoverladewagen in der Neuauflage von Hobbytrain gekauft (siehe Pimp my BLS Autoverladewagen-Zug). Primär weil ich eine BLS Ae 8/8 in der Sammlung hatte, welche nur abgestellt war. Die Ae 8/8 wurde zwar im Regelbetrieb nicht doe die Züge gespannt. Aber auf meiner Anlage passt das gut, da die Adhäsion besser ist und der lange Zug dadurch schöner fährt.

UIC-Eurocity

Zu diesem Zug bin ich gekommen, da ich eine Re 4/4 IV hatte aber keinen passenden Wagen dazu. Diese Lokomotiven waren Prototypen und es wurden nur vier Stück produziert. Umso schwieriger ist es einen passenden Einsatz zu finden. Nach einiger Recherche wurde ich fündig im Einsatz mit dem EC/IC Bavaria von Zürich nach München oder als IC im Verkehr mit Italien. Zum Einsatz kamen bei beiden Zügen die orangen UIC/RIC-Wagen. So konnte ich die entsprechenden Wagen beschaffen und einen UIC-Eurocity bilden.

Schienenbus

Während eines Berlin-Aufenthaltes hatte ich Gelegenheit ein Modellbahngeschäft zu besuchen. Dort habe ich in der Occasions-Abteilung eine Schienenbus-Garnitur zu einem fairen Preis entdeckt. Der Schienenbus ist ein orginelles Gefährt, passt aber thematisch nicht auf meine Anlage. Trotzdem habe ich noch ein kurzes Abstellgleis gefunden und ihn bei mir beheimatet.

Swiss Express

Der umgangsprachlich als “Cremschnitte” bekannte Zugsgattung “Swiss Express” hatte es mir nie wirklich angetan. Selbst bin ich schon mit dem Zug gefahren und fand leider nie gefallen daran. Trotzdem gehört eine solche Komposition in die Sammlung da sie jahrzentelang das Bild der SBB prägten und noch heute, in anderer Lackierung und modernisiert, bei der BLS im Einsatz stehen. So habe ich Dank Gutscheinen auf einen runden Geburtstag mir einen Swiss Express besorgen können.